Hallo liebe Besucherin, lieber Besucher, ich bin die Lucy.

 

Ich bin ein Mini-Australien-Shepherd und inzwischen drei Jahre alt und schon ein richtiger Therapiebegleithund. D.H. ich weiß wo`s hier lang geht ;)

Zunächst freu ich mich auf jeden Besucher und begrüße ihn oder sie gleich mit der Nase an der Tür.

Versteh gar nicht, warum Frauchen mich manchmal davon abhalten will. Schließlich bin ich hier doch zuständig für Lebensfreude und Ablenkung. Nach der Begrüßungsorgie flitze ich dann schnell auf meinen Platz, fürs Leckerli ...  Wenn die Therapiestunde um ist, bring ich dich auch wieder zur Tür. Soviel Anstand muss sein.

Ballspielen könntest du mit mir auch. Wenn die Wutbälle durch die Gegend sausen hohl ich die mit Begeisterung wieder zurück. Gelegentlich versuch ich auch die Igelbälle beim Skillstraining zu mopsen, so bringt man traurige Leute am besten zum schmunzeln und vertreibt die bösen Geister der Erinnerungen. Hab ich festgestellt.

Streicheln darfst du mich aber auch !!!  Und ich komm dich trösten wenn du weinst !

Wenn du mal etwas nicht möchtest, was ich so tu, dann sagst du einfach

 „Nein“ oder "Stopp" . Am besten laut und deutlich, weil bei zaghaft und nett  weis ich, dass ich lieb genug gucken kann um dich zu überreden.;) Manchen Menschen soll es ja ganz gut tun, zu lernen laut und deutlich auf ihre Grenzen zu achten. Frauchen hilft denn auch dabei.

Ich kann nämlich auch schon brav im Therapiezimmer liegen bleiben. Oder dich trösten kommen wenn du traurig bist. Oder dich ablenken, wenn böse Erinnerungen dich plagen.

Dann spielen wir was und vertreiben die bösen Geister.

Außerdem steht im Fachbuch, dass wir Tiere ganz gute Projektionsflächen für Menschen sind, dh. du kannst alles mögliche in unsere Körpersprache hineininterpretieren, was wir wirklich denken, wissen nur wir selbst.

Aber da sich die Gedanken von Menschen in ihrer Körpersprache widerspiegeln, reagiere ich einfach auf das was ich sehe u kenne. Oder fühle die Energie im Raum und reagiere dann darauf.  Und wenn dann nicht das dabei raus kommt, was du erwartest, dann musst du Frauchen fragen, die kennt sich damit aus.

 

Bis denn

 

 

P.S. Wissenschaftlich bewiesen ist bereits, dass meine reine Anwesenheit schon  Blutdrucksenkend und  beruhigend und damit Stressabbauend wirkt ; sowie förderlich ist fürs Immunsystem.  Besonders wenn man mich streichelt ;))